Unser Ziel ist das berufliche und wirtschaftliche Wohlergehen aller Angestellten in Finanzinstituten.

Wir setzen uns überall ein, wo Einzelne nicht die Macht und Stärke haben, die Interessen der Bankangestellten durchzusetzen. Wir stellen kritische Fragen, sind am Puls der Zeit und beobachten die wirtschaftspolitischen Entwicklungen.

Wir denken an das Übermorgen. Damit wir erfolgreich sein können, pflegen wir wichtige Kontakte zu Entscheidungsträgern und Medien. Wir setzen Standards.

Werden Grundrechte und VAB verletzt, bietet der SBPV den Betroffenen Unterstützung und verhandelt als Sozialpartner mit den Arbeitgebern.

Wir handeln, wenn die Rechte der Bankangestellten missachtet werden und vernetzen das Personal, wenn eine gemeinsame Vorgehensweise erfolgsversprechender ist als Einzelinitiativen. Unter Wahrung der Integrität versteht der SBPV die Achtung der Grundrechte.

Unsere Themen

Mit der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen für Bankangestellte VAB haben wir fortschrittliche Rahmenbedingungen geschaffen. Ohne VAB können die Anstellungsbedingungen in Banken ausgehöhlt werden.

Wir entwickeln die Anstellungsbedingungen (VAB) der Bankangestellten weiter und überwachen deren Umsetzung.

Nebst der VAB setzten wir uns für die Gleichstellung von Frau und Mann, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Verwirklichung von persönlichen Zielen (Work/Life Balance), sowie körperliche und psychische Gesundheit ein.

Die Digitalisierung der Finanzindustrie steht erst am Anfang. Aktuelle und künftige Entwicklungslinien – Bereits jetzt zeichnen sich fundamentale Änderungen ab.

Bei Restrukturierungen werden oft Arbeitsplätze im kleineren oder grösseren Ausmass abgebaut.

Werden Sie jetzt Mitglied

Und schon sind Sie rundum versichert und haben alle Vorteile auf Ihrer Seite.

Organigramm

Das oberste Organ des SBPV ist die Delegiertenversammlung. Die Regionen sind ihrer Grösse entsprechend vertreten. Der Vorstand besteht aus einem Präsidenten, einem Kassier und aktuell acht Mitgliedern. Jede Region ist mit mindestens einem Mitglied vertreten.

Die Umsetzung der Geschäfte obliegt dem Geschäftsstelle mit Hauptsitz in Zürich und zwei Regionalstellen in Genf und Zürich.

Auf einen Blick

Gründung
April 1918 Berufsverband für die Bankangestellten der Schweiz

Zweck
Vertretung der Angestellten im Finanz- und Versicherungsbereich 

Verhandlungen
Salärsystem, Arbeitszeit, Ferien, Gesundheit am Arbeitsplatz, Mitwirkungsrecht, Vereinbarung der Arbeitsbedingungen der Bankangestellten (VAB) 

Regionen
7 

Anzahl Mitglieder
7910

Vorstand
10 Personen

Präsident
Peter-René Wyder

Geschäftsführerin
Denise Chervet

Geschäftstelle
Beethovenstrasse 49, 8002 Zürich 

Regionalsekretariate
Genf, Zürich und Lugano 

Dachverbände
SGB Schweizerischer Gewerkschaftsbund
UNI Global Union